PoloMagazin
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Galerie Archiv Zur Startseite PoloMagazin

PoloMagazin » Motorsport » Technik » 8V to the max : Entwurf/Aufbau auf 3F Basis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen 8V to the max : Entwurf/Aufbau auf 3F Basis
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Jack-Lee Jack-Lee ist männlich
ForumUser


Dabei seit: 14.01.2015
Beiträge: 174
Herkunft: Weida
Auto: Polo 86C

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,

warum ist das Setup für "sparsam" das falsche?
Verdichtung von 12,5:1, dabei möglichst mager fahren (WAES verhindert Bauteilschäden). Hohes Drehmoment heist hoher Zylindermitteldruck, heist hoher thermodynamischer Wirkungsgrad. Wenn der restliche Motor auch optimiert wurde, Teflon beschichtete Kolben, Kolbenringe mit niedrigerer Vorspannung, elektrische Wasserpumpe, Leichtlauföl, usw. dann wird die Karre leistungsstark und sparsam.

@G40 Tobi : Gibt eigentlich zwei Varianten der Ansteuerung. Entweder über die zusätzlichen Düsenausgänge der UMC1 und via EV14 Ventil (so könnte ich das ganze Kennfeldgesteuert machen), oder über eine kleine Zusatzelektronik die das MAF Signal abgreift und proportional zu diesem einspritzt (Dann würde die Pumpe PWM gesteuert und per Nebeldüse eingespritzt).
Die Menge ist ziemlich gering. Wasser hat einen ca. 4 mal größeren Kühleffekt als die gleiche Menge (Masse!, also ca. 5,5fachen Effekt bei gleichem Volumen) Sprit. Man benötigt also sehr wenig um den gleichen Kühleffekt zu erreichen wie man ihn erreicht wenn man mit Lambda 0,8 anstatt 1,0 bzw. 1,15 fährt. Dementsprechend beträgt der Anteil unter Volllast im Magerbetrieb ca. 12-15% vom eingespritzten Sprit. Auf 1l Sprit kommen somit um die 90-100ml Wasser. Der Polo hat ja günstigerweise einen dicken 4l Wischwassertank, da kann ich diesen gleich umbauen dafür.

Die Nebeldüse hat eine deutlich kleinere mögliche Tröpfchengröße (Einer der Hauptfaktoren für die Kühlwirkung), ist aber nicht ansteuerbar. Verplempert aber halt auch keinen Düsenausgang und ich kann somit vollsequentiell fahren. Denke das es deswegen auch diese Art der WAES wird. Als DIY ist das ganze auch erheeeblig billiger als die fertigen Sets von Snowperformance und Co. Die lassen sich ihren Kram wirklich sehr sehr gut bezahlen, obwohl es halt auch nur Chinapumpen und Bauteile sind.

Gruß,
Patrick

__________________

75PS 3F "Genesis" Ausstattung
05.09.2017 11:15 Jack-Lee ist offline E-Mail an Jack-Lee senden Homepage von Jack-Lee Beiträge von Jack-Lee suchen Nehmen Sie Jack-Lee in Ihre Freundesliste auf
G40 Tobi   Zeige G40 Tobi auf Karte G40 Tobi ist männlich
Moderator

images/avatars/avatar-446.jpg

Dabei seit: 07.06.2005
Beiträge: 2.512
Herkunft: Nordwest-Bayern
Auto: 90er 2F Stufenheck PY (ex HZ), 91er 2F Coupé PY, 92er 2F Coupé 16V G60 (ex PY, ex 3F), 93er Mazda RX-7 FD 13B-REW, 84er Mazda RX-7 FB 12A

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Infos, Patrick.
Hört sich vernünftig an.

Für Dauervollgasfahrten bei aufgeladenen Motoren gäbe es sogar noch den großen Wischwassertank mit 7.5 Liter. smash
Dieser hat praktischerweise auch zwei (Pumpen-)Abgänge.

http://www.vwpolo-info.de/Rund-um-den-Polo/SWRA-im-Polo

__________________
Ist der Hubraum noch so klein:
Kackegal, der Lader drückt's schon rein.

05.09.2017 15:41 G40 Tobi ist offline E-Mail an G40 Tobi senden Homepage von G40 Tobi Beiträge von G40 Tobi suchen Nehmen Sie G40 Tobi in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie G40 Tobi in Ihre Kontaktliste ein
Jack-Lee Jack-Lee ist männlich
ForumUser


Dabei seit: 14.01.2015
Beiträge: 174
Herkunft: Weida
Auto: Polo 86C

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hatte eigentlich vor noch den kleinen Tank aus dem 2er zusätzlich zu montieren. Aber mit Wasser/Ethanol kann man ja eigentlich auch prima die Scheiben reinigen. Nur darf dann niemand anderes mal einfach Scheibenreiniger einfüllen, sonst ist der Motor fritte uhoh

Werde wohl, wenn mal wieder mehr Zeit ist, für die WAES einen PIC programmieren. Ist einfach flexibler als eine analog aufgebaute Schaltung.

Gruß,
Patrick

PS. der 7,5l Tank für den 2F ist , im Gegensatz zum 2er, nicht mehr bei Classicparts verfügbar. Und 55€ sind bei nem schwedischen Teiledealer auch nicht grade n Schnäppchen. Werde wohl einfach die Behälter verwenden die da sind. Zumal die 4l Flüssigkeit für meinen verkleinerten 25l Tank reichen sollten.

__________________

75PS 3F "Genesis" Ausstattung

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Jack-Lee: 05.09.2017 16:14.

05.09.2017 16:08 Jack-Lee ist offline E-Mail an Jack-Lee senden Homepage von Jack-Lee Beiträge von Jack-Lee suchen Nehmen Sie Jack-Lee in Ihre Freundesliste auf
Jack-Lee Jack-Lee ist männlich
ForumUser


Dabei seit: 14.01.2015
Beiträge: 174
Herkunft: Weida
Auto: Polo 86C

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,

da das planen div. Anbauteile und des Kopfes immer Geld und Zeit frisst, habe ich mir mal aus den vorhandenem Werkzeug, etwas ST52 Stahl, sowie einem HSS CO Bohrer einen Schlagzahnfräser für meine Fräsmaschine gebaut.

Direkt mal über den Zylinderkopf gejagt, und man muss sagen : Sieht perfekt aus. Kein Vergleich zu dem Versuch mit 40mm Walzenstirnfräser und 3fachem "hin und her".

Jack-Lee hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
IMG_20170926_154332.jpg IMG_20170926_155022.jpg



__________________

75PS 3F "Genesis" Ausstattung
26.09.2017 16:47 Jack-Lee ist offline E-Mail an Jack-Lee senden Homepage von Jack-Lee Beiträge von Jack-Lee suchen Nehmen Sie Jack-Lee in Ihre Freundesliste auf
Stummel   Zeige Stummel auf Karte Stummel ist männlich
ForumUser


images/avatars/avatar-656.jpg

Dabei seit: 10.02.2006
Beiträge: 2.094
Herkunft: Nimshuscheid... Eifel :)
Auto: 6n16v,86c16v,

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

problem bei den dingern ist halt nur das ne minimalste schiefstellung vom kopf nen "hohl"gefrästen kopf fabriziert...

__________________
afh@86c 105kw
Rocco3 2.0tfsi+Dsg
26.09.2017 20:02 Stummel ist offline E-Mail an Stummel senden Beiträge von Stummel suchen Nehmen Sie Stummel in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Stummel in Ihre Kontaktliste ein
Fancydirk   Zeige Fancydirk auf Karte Fancydirk ist männlich
ForumUser


images/avatars/avatar-3028.gif

Dabei seit: 18.05.2013
Beiträge: 499
Herkunft: Rheinberg
Auto: BMW 325ti, BMW 316i, VW Touran 2,0 FSI, Polo Coupe Fancy 16V, Polo Coupe 83er CUP-Replika, Golf1 LX, Passat35i Traumschiff Surprise, Rocco GTL
eBay: mara911

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hohl gefräster Kopf,

Stummel, you made my Day großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

__________________
Kuhstall Racing Team
26.09.2017 20:24 Fancydirk ist offline E-Mail an Fancydirk senden Beiträge von Fancydirk suchen Nehmen Sie Fancydirk in Ihre Freundesliste auf
Jack-Lee Jack-Lee ist männlich
ForumUser


Dabei seit: 14.01.2015
Beiträge: 174
Herkunft: Weida
Auto: Polo 86C

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Fräse ist ziemlich tauglich. Kontrollieren kann mans auch recht einfach :
Fräser mittig vom Kopf kurbeln und händisch an vier Positionen mit Fühlerblattlehre schauen wie groß der Abstand zum Kopf ist. Fehler im µm Bereich.
Nicht genau lotrechte Einstellung sorgt aber auch bei "normalen Walzenstirnfräsern" für nicht plane Flächen.

Gruß,
Patrick

__________________

75PS 3F "Genesis" Ausstattung

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Jack-Lee: 27.09.2017 00:11.

27.09.2017 00:10 Jack-Lee ist offline E-Mail an Jack-Lee senden Homepage von Jack-Lee Beiträge von Jack-Lee suchen Nehmen Sie Jack-Lee in Ihre Freundesliste auf
typ86
ForumUser


images/avatars/avatar-1157.jpg

Dabei seit: 28.05.2007
Beiträge: 965

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Stummel
problem bei den dingern ist halt nur das ne minimalste schiefstellung vom kopf nen "hohl"gefrästen kopf fabriziert...


Ich bin jetzt kein Werkzeugmacher, aber führt ein schief ausgerichteter Kopf nich einfach zu einem "schräg" abgefrästem Kopf ?
"Hohl" dürfte er doch nur werden, wenn der Fräser nicht perfekt zur Vorschubachse passt, oder ?
30.09.2017 19:04 typ86 ist offline E-Mail an typ86 senden Beiträge von typ86 suchen Nehmen Sie typ86 in Ihre Freundesliste auf
Jack-Lee Jack-Lee ist männlich
ForumUser


Dabei seit: 14.01.2015
Beiträge: 174
Herkunft: Weida
Auto: Polo 86C

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,
wenn die Spindel nicht genau 90° zum Tisch ausgerichtet ist, fräst der Fräser ne "Regenrinne" und keine Ebene in den Kopf.
Extrembeispiel: Spindel wird so gedreht das sie parallel zum Tisch steht -> Fräser fräst eine Kreisförmige Mulde.

__________________

75PS 3F "Genesis" Ausstattung
30.09.2017 22:56 Jack-Lee ist offline E-Mail an Jack-Lee senden Homepage von Jack-Lee Beiträge von Jack-Lee suchen Nehmen Sie Jack-Lee in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Antwort erstellen
PoloMagazin » Motorsport » Technik » 8V to the max : Entwurf/Aufbau auf 3F Basis

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH